Spielgruppen-ABC

Alles was Sie sonst noch wissen sollten.

Spielgruppen-ABC

A

Anmeldung: bitte schriftlich mit Anmeldeformular.

Es werden bis zu 11 Kinder pro Gruppe aufgenommen, normalerweise sind es 10 Kinder. Wenn es weniger als 8 Kinder pro Gruppe sind, behalten wir uns vor diese Gruppe nicht durchzuführen.

Ausrüstung: wir sind draussen!! Bitte immer wetterentsprechende Kleidung. Zwiebel Look hat sich bewährt.

Wir malen, basteln, werken und experimentieren usw. Wir wollen die Kinder nicht stoppen in ihrem Tun, deshalb gerne Kleidung welche dreckig werden darf

ABS Socken – aus Platz Gründen


B

Bringen: bitte pünktlich damit wir gemeinsam beginnen können


D

Dauer: Spielgruppen Morgen ist von 8.30 -11.00 also 2 ½ h


E

Elternmitarbeit: wir möchten mit den Kindern die Jahresfeste zelebrieren, deshalb sind wir um jede Hilfe sehr froh. (Kekse, Kuchen backen, Laterne laufen usw.)

Wir informieren bzw. fragen jedoch immer rechtzeitig.


F

Fotos: Wenn die Eltern damit einverstanden sind, machen wir sporadisch Fotos für unsere Homepage und für die Kinder. Alle Kinder bekommen zum Schluss ihrer Spielgruppenzeit eine Erinnerung geschenkt.


G

Geburtstag: an diesem besonderen Anlass dürfen die Kinder gerne etwas Süsses für alle mitbringen (Kuchen, Muffins etc.).


I

Infos: Per Elternbrief oder Whatsapp-Chat


K

Krankheit: wenn ein Kind krank ist, darf es sich zu Hause erholen. Meldet es bitte per SMS, WhatsApp oder telefonisch bei uns ab.

Kritik: Wir versuchen eurem Kind einen möglichst schönen Aufenthalt in der Spielgruppe zu ermöglichen. Verbesserungsvorschläge und Anregungen helfen uns weiter.


N

Notfälle: Damit wir in einem Notfall die Eltern erreichen, ist es wichtig, dass Sie uns eine Telefon Nummer hinterlegen, unter welcher Sie während der Spielgruppenzeit erreichbar sind. Eine Notfallapotheke ist vor Ort.


P

Platz finden: Nicht jedem Kind fällt es leicht, den Ablösungsprozess zu bewältigen. In der Spielgruppe bieten wir Raum und Zeit, um langsam aufeinander zugehen zu können und neue Gspändli zu finden.


R

Raufereien: Machtspiele und Raufereien gehören auch in die Spielgruppe. Die Kinder sind meist befähigt, den Konflikt selbst zu lösen. Die Leiterin schreitet jedoch ein, wenn ein Kind mit der jeweiligen Situation überfordert ist.

Regeln: Es wird viel Freiheit und Spielraum für eigene Ideen geben aber auch Regeln und Grenzen, welche wir mit den Kindern zuvor klar besprechen.


S

Sponsoren: Wir freuen uns über jede Art von Sponsoring!


T

Trägerschaft: Der Spielgruppenverein G`Wunderhüsli


V

Versicherung: Die Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung für das Kind ist Sache der Eltern. Die Garten-Spielgruppe übernimmt keine Haftung.

Die Spielgruppenleiterin ist berufshaftpflichtversichert.


W

Windeln: Falls ein Kind noch Windeln trägt, ist das kein Problem. Wir bitten Sie aber, eine Ersatzwindel einzupacken.


Z

Znüni: Das Znüni wird von uns vorbereitet. Die Eltern bezahlen quartalsweise einen Beitrag von CHF 10 ins Znünikässeli ein. Wenn Ihr Kind eine Allergie hat, teilen Sie uns das unbedingt mit!

Das Znüni stellen wir uns, je nach Saison, mit Brot, Früchten, Beeren und Gemüse zusammen.

Zecken: Prophylaktisch: An Hals, Fuss- und Handgelenken Zeckenschutzmittel einsprayen. Nach der Spielgruppe: Das Kind am ganzen Körper nach Zecken absuchen. Zecken mögen feuchte und warme Orte, also Achselhöhlen, Genitalgegend, aber auch in den Haaren können sie sich verkriechen. Zecken mit einer flachen Pinzette ganz nahe an der Haut fassen und mit sanftem Zug entfernen - ohne Drehen oder Benutzung von Öl oder Salbe. Einstichstelle desinfizieren und beobachten. Bildet sich in den kommenden Tagen eine Entzündung, den Arzt aufsuchen.